Die Schüler weihen die Baustelle ein

Vor der großen Pause haben sich alle Klassen am Bauzaun versammelt. Nach einer kurzen Ansprache bekamen die Schülerinnen und Schüler und LehrerInnen den Auftrag, die Baustelle "zu umarmen". Nachdem das geschafft war, sind alle Hand-in-Hand einmal um das Kunstgebäude und die Baustelle gezogen. Die Klassen bekamen den Auftrag ein Bautagebuch mit Texten, Zeichnungen und Fotos zu führen.

Um die Mittagszeit kam dann die Hochbaufirma, um die Baustelle einzurichten. Nächste Woche wird voraussichtlich der Kran aufgebaut werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0