Richtfest

Am 05. Juli war es endlich so weit. Wir konnten Richtfest feiern.

 

Ab 12:00 versammelten sich Schüler, Lehrer, Eltern, Handwerker und Architekten vor der Baustelle. Eine bunt geschmückte Richtkrone schwebte über dem Rohbau des Saales. Geschäftsführer der Schule, Matthias Nantke, bedankte sich in einer kurzen Ansprache bei allen, die den Bau bisher möglich gemacht haben und weiterhin tatkräftig unterstützen. Schüler und Lehrer sorgten für einen musikalischen Rahmen. Höhepunkt war der Richtspruch der Zimmerer, der traditionsgemäß mit dem Zerschellen eines Glases auf dem Boden endete. Aus dem Glas wurde vorher KEIN Schnaps getrunken, sondern, wie konnte es anders sein, die Waldorf-100-Limonade.

Und natürlich durfte das traditionelle "Nagelschlagen" nicht fehlen. Harry Wehner, der Architekt, und Matthias Nankte schlugen um die Wette gut 20 cm lange Nägel in einen Holzbalken.

 

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien ist damit ein wichtiger Meilenstein unseres Saalbaus erreicht. Wir sind gespannt, wie der Bau sich in den kommenden 6 Wochen entwickeln wird.

 

Es heißt, dass mit Planungsstand 'heute' der Bau Ende Februar 2020 fertig sein könnte...

Drücken wir die Daumen, dass der Plan eingehalten wird. Dann könnte die 8. Klasse ihr Theaterstück bereits im neuen Saal aufführen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0