Es kommt Luft in den Saal

Nachdem das Dach des Saals nun gedämmt ist, wird seit einiger Zeit die aufwändige Lüftungsanlage installiert. Aufwändig deshalb, weil bei der Planung explizit darauf geachtet wurde, dass später bei Aufführungen die Lüftungsanlage nicht zu hören sein darf.

 

Auf den Bildern unten kann man erkennen, dass die Rückwand der Bühne zum Teil schon schwarz gestrichen wurde. Außerdem sind die Gewerke Elektrik, Heizungsbau und Dachdecker noch auf der Baustelle tätig.

 

Das nächste große Gewerk, das nun bald beginnt, ist die Installation der Akustikdecke, die später für den exquisiten Klang im Saal sorgen wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0