Theater-aufführungen, Eurythmie und Konzerte

zu Gunsten des Saales


08. Juni

19:00 Uhr

 

09. Juni

18:00 Uhr

 

Der Pedell - Ein Singspiel der 6. Klasse

nach dem Film 'Die Kinder des Monsieur Matthieu' 

 

Der arbeitslose Musiker Clément Mathieu wird Hilfslehrer (Pedell) in einem Internat für schwererziehbare und Waisenkinder. Er ist entsetzt über die brutalen Methoden, mit denen Direktor Rachine die Schule leitet. Mathieu spürt, dass bei den Schülern aus schwierigem sozialem Umfeld mit Vertrauen und Kultur weit mehr zu erreichen ist als mit rohem Drill und gewinnt mit seiner Sanftheit und seinem Verständnis langsam das Vertrauen der verstörten Kinder. Er versucht frischen Wind in die eingefahrenen Methoden des Direktors Rachine zu bringen. Nachdem Mathieu eines Abends die Jungen ein Spottlied hat singen hören, kommt ihm die Idee, ihnen das Singen beizubringen und er beginnt, erste Melodien für sie zu komponieren. Als er Rachine um Erlaubnis bittet, einen Chor gründen zu dürfen, ist dieser wenig begeistert, er lässt Mathieu dennoch gewähren. Die jungen Sänger und Sängerinnen proben stetig und werden immer besser …



10. Juli

 

11. Juli

 

 

LIVE IST LIFE - Die Spätzünder

Theaterstück der 12. Klasse nach der österreichisch-deutschen Filmkomödie aus 2010

 

Scenario – Uli Brée. Bearbeitung – R.W. Barendsma

 

"Live is Life - Die Spätzünder" erzählt eine berührende und komödiantische Geschichte über alte und junge Menschen, die ihre echten und seelischen Krücken wegschmeißen und dadurch ihre Lebensfreude neu entdecken

 

„Rebellion statt Depression lautet die neue Parole“.

 

Roccos Chance auf Ruhm und Reichtum als Rock-Musiker scheint dahin, als sein Auftritt im Finale eines Star-Wettbewerbs ausfällt. Zu allem Übel verschlägt es den ziemlich erfolglosen Rockmusiker und Lebenskünstler auch noch in ein Seniorenheim, wo er für seine kleinkriminellen Aktionen Strafersatzdienst ableisten soll. Schon bald gerät er mit der Heimleitung und dem Pflegepersonal heftig aneinander. Denn diese sind nicht bereit, sich von dem Schlitzohr Rocco auf der Nase herumtanzen zulassen. Doch mit der Zeit erkennt Rocco, dass es sich durchaus lohnen kann, die alten Menschen ernst zu nehmen. Ein Erkenntnisprozess, der schließlich in der Gründung einer Rockband mit den alten Leuten mündet. Das wiederum bringt bei der Heimleitung das Fass zum Überlaufen. Rocco muss gehen und ihm drohen Festnahme und Haft. Vorher jedoch will er unbedingt noch an dem wichtigen Band-Contest, einer Talentshow für "Nachwuchsbands", teilnehmen. Mit der Cover-Version des berühmten Songs "Live is Life" schlägt die Rentnerband schließlich alle Rekorde!